Und hier noch ein Test mit einem mindestens 20 Jahre altem Nikon Objektiv.
Modellbezeichnung? Hmm, einfach Nikon Nikkor 50mm 1:1.8

Was kann ich noch dazu sagen? Der Autofokus funktioniert einwandfrei. Die Bildqualität ist einiges besser als die das eben gekauften 24 – 120mm Nikon Objektives aber schlechter als das Nikon 105mm Makro.

Ein Objektiv das zu Unrecht oft Zuhause liegen bleibt wenn ich auf Reisen oder ins Fotostudio gehe. Das wird sich in Zukunft ändern. 🙂 Ein Beweis, dass nicht immer alles neu oder teuer sein muss um gut zu sein.

Unbearbeitetes Originalbild mit dem uralten 50mm Festbrennweiten Objektiv. Draufklicken für das grosse Original Bild (11.7 MB).

2 thoughts on “Nikon D800 mit 20 jährigem 50mm f/1.8 Nikon Objektiv

  1. Hallo Heinz, deine Aufnahmen sind echt erste Klasse!!
    Ich hätte eine Frage zur -DX- Optik für die D800.
    Auch ich bin seit ein paar Tagen stolze Besitzerin der D800 mit AF – S Nikkor 14-24 mm, AF S- Nikkor 28-300 mm. Ich bin aber nur Hobbyfotografin. Hatte früher Jahrelang mit Pentax Spotmatik, Minolta 7000/9000 gearbeitet. Hauptziel war Ballfotographie, Hochzeiten ect. Jetzt möchte ich aber auch noch ein Makroobjektiv und hier beginnt auch schon mein eigentliches Problem/Frage. Wäre es sinnvoll für Makroaufnahmen eine AF S DX Optik zu verwenden die natürlich entsprechend billiger wäre, oder soll ich noch einmal investieren und eine entsprechend teurere wie z.B. AF-S 60mm 2.8 Micro G ED kaufen? Wäre der Unterschied in der Bildqualität wirklich sooo groß? Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen und bedanke mich herzlichst im Voraus.
    Gruß
    Manuela

    1. Hi Manuela
      Vielen Dank 🙂

      Von der Bildqualität hast Du keine Einbussen wenn Du ein DX Makro verwendest.
      Aber in der Zwischenzeit wurde mir klar, dass ich keine Lust auf DX Objektive an der D800 habe.
      Das Problem ist weder die Qualität noch die etwas tiefere Auflösung im DX Mode. Der einzige Grund ist eigentlich, dass ich mich auf den reduzierten Bildausschnitt konzentrieren muss. Dieser wird im Sucher nur mit einem feinen Rahmen angezeigt und nicht rundherum abgedunkelt.
      Und gerade bei Makros bist Du froh wenn das Motiv möglichst gross abgebildet wird.

      Das einzige Argument für ein DX Objektiv ist, wenn man dieses bereits hat und nicht unbedingt ein neues kaufen möchte.

      Ansonsten würde ich vorher auf ein gebrauchtes Makro greifen oder ein etwas günstigeres von Sigma kaufen.
      Das Geniale ist ja, dass Du mit dem Makro gleich noch ein super Scharfes Portrait Objektiv hast.
      Darum muss man sich dann auch überlegen ob es ein 60mm oder ein 105mm sein soll.

      Ein wichtiger Tipp für D800 Makros. Benutze den Liveview Modus zum fokussieren. Ich brauche Liveview sonst nie, aber bei Makros kannst Du den Schärfepunkt extrem präzise einstellen.

      Wünsche Dir jetzt schon viel Spass und tolle Makroaufnahmen.

      Grüsse
      Heinz

Kommentar verfassen