Im letzten Bericht behauptete ich, dass es egal ist ob ich mit der D300 mit 600mm (400mm x 1.5 Cropfaktor) ein Bild aufnehme oder mit der D800 und 400mm Brennweite.

Dazu machte ich heute schnell einen Testaufbau. Das Sigma 120 – 400mm DG OS N-AF f/4,5-5,6 hab ich direkt auf ein Manfrotto 190B Stativ geschraubt. So konnte ich einfach die Kamera vom Objektiv wegnehmen ohne die Position zu ändern. Die Vibrationsreduktion habe ich für den Test ausgeschaltet.

Zum Vergleich habe ich die beiden Testbilder im Photoshop so übereinandergelegt um das Ergebnis einfacher zu vergleichen. Doch so einfach ist es doch nicht. Oder?

Bild anklicken um es grösser zu betrachten. Welches ist die Kamera A und welches die Kamera B? Antwort findest Du am Ende des Berichtes.

Der 100% Aussschnitt mit der D300 und dem Sigma 120 – 400mm DG OS N-AF f/4,5-5,6 auf 400mm
Durch den Cropfaktor entspricht die Brennweite somit 600mm.

 

Der praktisch gleiche Ausschnitt, aufgenommen mit der Nikon D800. In diesem Fall mit 400mm Brennweite.

Und zuletzt das Originalbild mit der D300 aufgenommen. (6.1 MB)

Als Pendant dazu das Originalbild mit der D800. (10.9 MB)

 

Wie versprochen noch die Lösung zum ersten Testbild:
Kamera A ist die Aufnahme mit der Nikon D800, Kamera B ist Aufnahme mit der Nikon D300. Und richtig erkannt?

2 thoughts on “D300 vs. D800 bei 400mm Brennweite mit Sigma 120 – 400mm Tele”

  1. Heinz, muss ich eigentlich meine DX Objektive wegwerfen wenn ich mir die D800 kaufe. Wäre schade, da ich ein gutes Weitwinkel und ein Makro habe 🙁

    1. Hi Susanna
      Die Antwort ist nein aber …
      Grundsätzlich funktionieren die DX Objektive einwandfrei an der Nikon D800. Auch die reduziert verfügbare Auflösung ist vernachlässigbar. Aber im Sucher wird ein Dunkler Rahmen eingeblendet der den Aufnahmebereich des Objektives anzeigt. Alles was ausserhalb dieses Rahmens ist wird nicht aufgenommen. Das Problem ist dabei, dass Du dich auf den Ausschnitt konzentrieren musst. Ich habe kein Originalbild gefunden welches das bildlich darstellt. Dieses Bild: http://ksqphotography.files.wordpress.com/2011/05/sample-photo-with-fx-dx-overlay3.jpg zeigt aber in etwas was passiert. Du siehst ungefähr das Bild im gelben Rahmen. Wobei man eine sehr starke Vignettierung sieht. Aufgenommen wird aber nur das Bild im roten Rahmen.
      Um zu entscheiden ob man damit klar kommt macht man am besten einen Praxistest. DX Objektiv drauschrauben und ein paar Bilder machen. Für gelegentliche Aufnahmen ist das bestimmt kein Problem. Um professionell zu arbeiten wird das eher nicht funktionieren. Darum habe ich mich entschieden komplett auf FX Objektive umzusteigen.
      Am besten schaust Du mal bei mir vorbei und machst ein paar Testshoots 🙂
      LG Heinz

Kommentar verfassen