Heute nach dem kurzen Gewitter machte ich mit der Nikon D800 einen Kurzfilm.

Ich machte alle 3 Sek. eine Aufnahme. Im Menü Zeitrafferaufnahme kann man die Abstände der Bilder einstellen. Ansonsten stellt man die Kamera ganz normal ein, wie wenn man ein Foto machen möchte. Bei der Zeitrafferaufnahme stellt die D800 gleich eine MP4 Datei zusammen. Wenn man statt ein Film einzelbilder aufnehmen will, benutzt man die darüber liegende Funktion Intervallaufnahme. Hier erstellt die D800 für jede Aufnahme ein Einzelbild. Ich werde in der nächsten Zeit noch ein paar Versuche mit dieser Aufnahmetechnik machen…

So richtig zur Geltung kommt das Kurzfilmchen nur wenn man es im Vollbildmodus anschaut und beim „Zahnradsymbol“ auf 1080p (HD) umstellt.

Kommentar verfassen