Man könnte nicht glauben, dass es Sommer ist. Temperaturen um die 14 – 20 Grad und alle 30 Minuten ein Wechsel von Sonne zu Regen und wieder zurück ist angesagt.

Zum fotografieren kann solches Wetter hingegen sehr spannend sein. So gelang mir diese Aufnahme auf der Suche nach einem trockenen Plätzchen für einen Spaziergang.
Doch es regnete gleich wieder und so wurde nichts aus dem Spaziergang.

Es muss nicht immer ein tiefblauer Himmel sein. Ein paar Lichtrahlen auf ein Weizenfeld und bedrohlich graue Wolken im Hintergrund können durchaus auch ihren Reis haben.

Auf Wunsch noch die Aufnahmedaten:

Nikon D800, Nikkor 24 – 120mm, Brennweite 55mm, ISO 100, Blende 6.7, Zeit 1/250 Sek.
Aufgenommen mit RAW, korrigiert mit Lightroom 4 und bearbeitet mit Photoshop CS6

Zus. Anmerkung: Wie praktisch alle meiner Aufnahmen sind diese nicht „Out of the Box“.
Ich bearbeite alle Bilder vor der Publikation nach meinem Geschmack wie es mir am besten gefällt.
Einzige Ausnahme sind Bilder bei Testberichten und Erklärungen.

3 thoughts on “Wetterstimmung am Sonntag”

    1. Danke für das Interesse. Ich habe die Daten unten am Bild noch angefügt.

      Auch ja, der Aufnahmeort war bei Winkel/Rüti mit Blick über den Flughafen in Richtung Oberglatt. Aber davon sieht man eigentlich nichts weil ich mit etwa 50cm Abstand vom Boden sehr tief fotografiert habe.

      1. Super. Herzlichen Dank. Die Kamera habe ich ja vermutet :-), vom Objektiv (übrigens auch vom 16-35mm) bin ich aber genau so begeistert. Ja, ich bearbeite auch (Capture NX2, CS6), aber seit ich die D300 durch die D800 ersetzt habe, viel weniger.

Kommentar verfassen