Aktuell habe ich nicht so viel Zeit für meinen Blog. Trotzdem möchte ich zwischendurch ein bisschen berichten. Dabei gäbe es aktuell so viel spannendes zum berichten. Aber weil ich nicht einfach Berichte kopieren und zitieren will, brauche ich dazu recht viel Zeit. So zeige ich zwischendurch einfach ein paar Bilder von früheren Reisen. Schliesslich schlummern nur schon im Ordner Ferien über 10’000 Bilder auf meinen Festplatten. 🙂

Eine der beeindruckendsten Reisen neben Neuseeland, Israel und Kanada war Myanmar. Einigen besser bekannt unter dem Namen Burma.
Für meine Frau und mich war das die erste Reise überhaupt zum asiatischen Kontinent.

Es war im März 2005. Das Wetter war fantastisch und wir hatten eine sehr junge, motivierte Reiseleiterin. Wir leisteten und damals eine private Reiseleitung und erst noch Deutschsprachig.
Dies war ein kluger Entscheid, wie sich während der Reise herausstellte. Die Reiseleiterin begleitete uns während der ganzen Burma Reise. Sie flog mit und zu den verschiedenen Destinationen und begleitete uns auch bei den Mahlzeiten. So lernten wir uns sehr gut kennen und man konnte durchaus auch heiklere Fragen z.B. über die Militär-Diktatur, das politischen System, den Verdienst und anderem stellen.
Bei einer englisch sprechenden Reiseleitung, so erzählte sie uns, wechselt die Reiseleitung bei jeder Destination wieder. So hat man etwa vier verschiedene Reiseleiter/innen.

Eines der grossen Themen während der gesamten Reise war der Buddhismus. So konnten wir vieles über den burmesischen Glauben erfahren, über Pagoden und über die Buddha Figur erfahren. Darum zeige ich hier erst einmal ein paar Bilder aus diesem Themenbereich.

Wenn sich die Gelegenheit nochmals ergibt, würde ich gerne nochmals nach Myanmar reisen. Mit dem heutigen Wissen würde ich wohl ganz andere Bilder aufnehmen.
Aber schlussendlich sind es unvergessliche Momente aus einem Land mit unvergesslichem Charme und darum möchte ich ein paar Bilder davon zeigen.

One thought on “Myanmar – Pagoden

  1. Super, kann mir vorstellen dass man da bis zum geht nicht mehr fotografieren könnte. Und sicher auch tausende von Details. Und mit der 800 er Bolide sicher Traumbilder !
    Aber du bist ja noch sooo jung 😀

    en liebe Gruess Thee

Kommentar verfassen