Zu einer der grösseren Fotoevents zählt bestimmt die jährlich stattfindende „photo“.
Leider schaffte ich es persönlich noch nie an die Veranstaltung. Ich hoffe dieses Mal klappt es. Es ist unglaublich spannend, wie viele Fotografinnen und Fotografen es in der Schweiz gibt. Einige davon wurden weltbekannt. Das coole an diesem Event ist jedoch, dass sich auch Newcomer bewerben- und teilnehmen können. Eine gute Gelegenheit seine eigenen Arbeiten einem breiten Fachpublikum vorzustellen.

Ein Beispiel ist die junge Fotografin Vesna Gajic von Photo Lounge welche ich persönlich kennen lernen durfte. Bevor Sie ihr eigenes Fotostudio in Wallisellen eröffnete, war sie öfters Gast in meinem Fotostudio in Lufingen.

Hier noch eine redaktionelle Beschreibung über die Forums-Veranstaltungen von photoFORUM…

Vom 4.-8. Januar 13 findet in den Maag Hallen Zürich zum 8. Mal die photo statt. (www.photo-schweiz.ch)
Wie in den vergangenen Jahren werden wir an jedem Abend der fünf Werkschautagen auch das photoFORUM abhalten.
Das diesjährige Programm ist unüberbietbar:

Am ersten Abend begrüssen wir den Star-Porträtisten Albert Watson, der sich für weltbekannte Bilder wie beispielsweise das letzte Bild von Steve Jobs verantwortlich zeigt.

Am Samstagnachmittag begrüssen wir den Schweizer Fotografen Alberto Venzago, der in seiner Sonderausstellung unter anderem atemberaubende Landschaftsfotografien zeigen, und dazu auch am FORUM erzählen wird.

Samstagabend präsentieren wir den Topfotografen Bruce Gilden. Der Pionier der New Yorker Strassenfotografie ist bekannt für seine direkten, nahen, aufgeblitzten und gnadenlosen Bilder, welche seit Jahrzehnten weltweit gefeiert werden.

Am Sonntagmittag erzählt Fred Mayer, seines Zeichens international bekannter Schweizer Fotograf, am photoFORUM von der Entstehungsgeschichte seiner Serie „Siddharta“, eine Bild-Hommage an die gleichnamige Novelle von Hermann Hesse.

Am Sonntagnachmittag beehrt uns Kadir van Lohuizen, Mitglied und Mitbegründer der Bildagentur und Stiftung NOOR. Médecins Sans Frontières haben in Zusammenarbeit mit NOOR das Multimedia-Projekt „Urban Survivors“ aufgebaut, das gravierenden Probleme der Grossstädte dem Betrachter vor Augen führt.

Den Sonntagabend füllt der berühmteste Schweizer Fotograf Hollywoods. Stars wie Beyoncé, David Bowie, Lady Gaga, Jay-Z, Dita Von Teese u.v.m. wurden von Markus Klinko und seiner Partnerin Indarni Pal-Chaudhuri bereits abgelichtet. Ihre Bilder sind überall: auf Musikalben, in Kampagnen von Pepsi, Nike oder Lancôme und auf Covern von Vogue, Rolling Stone oder New York Times.

Montag: Seine Bilder des Zigarre rauchenden kubanischen Freiheitskämpfer Ernesto Che Guevara machten ihn weltberühmt: René Burri. Anlässlich seines 80. Geburtstages zeigt einer der bekanntesten Schweizer Fotografen Bilder aus seinem Leben, von Winston Churchill über Pablo Picasso bis Le Corbusier. Und erzählt aus dem Leben eines passionieren Fotoreporters und Menschenfotografen.

Ebenfalls Magnum Fotograf Steve Mc Curry bereist die Welt und findet seine Motive an den entlegensten Ecken dieser Welt. Das Bild „Afghan Girl“ machte ihn weltberühmt.

Diese Kombination lässt keine Wünsche offen. Egal ob Star-Fotografen Fotojournalisten oder Landschaftfotografen: Jedes Genre ist mit den exklusivsten Fotografen abgedeckt.

Das Programm mit genauen Daten und Zeiten finden Sie hier:
http://www.photo-schweiz.ch/de/photoforum/

Tickets sind auf Ticketportal erhältlich:
http://ticketportal2.showare.ch/event/photo13-3932

Kommentar verfassen