Als erster Fotospot stand die „Forth Bridge“ auf meiner Liste. Als wir jedoch am Abend in Glasgow landeten regnete es aus allen Kübeln.

Na wunderbar, dachte ich mir. Mein erstes Fotomotiv versinkt im Regen. Doch als wir nach Edinburgh fuhren um dort im ersten Hotel einzuchecken, verzogen sich die Wolken langsam. Und so fuhren wir nach dem Nachtessen so gegen 22 Uhr ins rund 30 Kilometer entfernte Queensferry. Während einer guten Stunde fotografierten wir dann die legendäre „Fort Bridge“.

Forth Bridge - Schottland
Forth Bridge – Schottland (HDR mit LR / Enfuse)

Die Forth Bridge verbindet die Schottischen Rowlands mit den Highlands. Nach sieben Jahren Bauzeit wurde die Brücke 1890 eröffnet.

Je nach Perspektive sieht man im Hintergrund die neuere Brücke für den Autoverkehr. Wir fotografierten die Brücke von beiden Seiten.

Forth Bridge - Schottland
Forth Bridge – Schottland (Lightroom / Photoshop)

Zur Aufnahmetechnik gibt es nicht viel zu sagen. Natürlich benutzte ich ein Stativ. Dazu ein möglichst weitwinkliges Objektiv (M.ZUIKO 17mm bei f 6.7).
Und ein ganz wichtiges Zubehör, welches ich auf unserer Reise oft benutzte, war ein ND 3.0 / 1000x Filter. Damit konnte ich die Belichtungszeit um den Faktor 1000 verlängern. Mit diesem Effekt erreichte ich, dass das Wasser so spiegelglatt aussieht.

Ich machte jeweils immer mehrere Aufnahmen vom selben Standort. Nur war eine Aufnahme stark unterbelichtet, eine überbelichtet und eine mehr oder weniger normal.

Bei der zweiten Aufnahme verwendete ich nur das unterbelichtete Bild und bearbeitete es relativ stark mit Adobe Lightroom 5.5 und Adobe Photoshop CC 2014. Die Reflektionen sind jedoch Original. Es hatte sehr starke Scheinwerfer die genau in unsere Richtung leuchteten. Durch das aufgesetzte ND Filter gab es entsprechend starke „Sterneffekte“ welche hier aber ganz gut passen.

Da ich mit HDR Bearbeitung nur wenig Erfahrung habe, suchte ich ein wenig im Internet. Dabei fand ich ein PlugIn für Adobe Lightroom: LR / Enfuse. Kurzerhand erwarb ich das PlugIn und so sieht das erste Testergebnis mit dem Plugin aus. LR / Enfuse ist sogenannte ‚donatationware‘. Das bedeutet man kann so viel Geld einzahlen wie man will, resp. so viel einem das Tool Wert ist, um den Lizenzschlüssel zu erhalten.

Zu guter letzt zum Vergleich noch eine Aufnahme von Karin. Sie fotografierte mit der Olympus Stylus 1 und OHNE Stativ. Unglaublich was dabei heraus kam. ISO800 bei 6mm und Blende f/2.8 und 1/13 Sek. Belichtungszeit.

Fotografiert aus der Hand mit der Olympus Stylus 1
Fort Bridge – Fotografiert aus der Hand mit der Olympus Stylus 1

Hätten wir die Olympus Stylus 1 auf ein Stativ gesetzt wäre der Unterschied bestimmt wesentlich geringer zu meiner Olympus OM-D E-M5 gewesen. Der Bildstabilisator von der Stylus 1 ist auf jeden Fall saustark. 🙂

 

One thought on “Schottland – Forth Bridge”

  1. Hallo Heinz

    eine schöne Zusammenstellung von Locations in Schottland und tolle Bilder hast du da auf deinem Blog. Ich habe vor kurzem ein Projekt zum Thema Foto-Locations gestartet, allerdings nicht auf eine bestimmte Region beschränkt.

    Auf http://www.22places.de möchte ich die schönsten Foto-Locations weltweit zusammen tragen. Jeder kann sich auf der Webseite kostenlos anmelden und selbst neue Locations vorstellen.

    Vielleicht hast du ja Lust, einige deiner Lieblingsplätze in Schottland oder aus der Schweiz oder weltweit auch bei 22places vorzustellen. Ich würde mich freuen.

    Viele Grüße
    Sebastian

Kommentar verfassen