Während ich einen Schluck vom 10 jährigen Glencadam Highland Single Malt degustiere, schreibe ich über den letzten Teil unserer 14-Tägigen Schottland Reise.
Danach folgen noch einzelne Berichte mit schönen Bildern und wenn es klappt eine interaktive Karte wo man unsere Route praktisch auf Schritt und Tritt anschauen kann.

Am zweitletzten Tag verliessen wir das 5 Stern Hotel bei Loch Lomond und fuhren via Stirling zurück zum Ausgangspunkt in Glasgow. Wie man an den Fitbit Schritten erkennen kann, waren wir wieder fit uns sammelten fleissig ‚Schritte‘ 🙂

Schottland Tag 13 - Fitbit
Schottland Tag 13 – Fitbit

Unsere letzte Route führte von Loch Lomond über Stirling nach Glasgow. Unterwegs hätte es noch viel zum anschauen gegeben. Doch wir beschränkten uns auf Stirling um dann noch genügend Zeit in Glasgow zu verbringen.

Schottland Tag 13 - Loch Lomond - Glasgow
Schottland Tag 13 – Loch Lomond – Glasgow

Das Schloss Stirling ist komplett renoviert. Die Renovation war so frisch, dass es schon ein wenig komisch wirkte. Die Farben an den Deckenverzierungen leuchteten so fest, dass es schon fast kitschig wirkte.

Schottland Tag 13-14 -
Schottland Tag 13-14 – Deckenverzierung, frisch gestrichen

Hier blätterten wir pro Person 14 Pfund hin, das sind für beide zusammen stolze 44 CHF.
So benötigten wir für die zwei Wochen nebst Flug, Hotel/Frühstück und Auto rund 1’800 CHF Feriengeld für Eintritte, Essen, Benzin und Whisky.

Schottland Tag 13-14 -
Schottland Tag 13-14 – Eintrittstafel

Nach dem Stirling Castle fuhren wir ein paar hundert Meter weiter zum National Wallace Monument Stirling.
Das Eintrittsgeld, der Weg hoch zum Monument und die Treppen zur Kuppel lohnen sich auf jeden Fall. Der Ausblick ist toll und die engen Treppen wo man sich mit den anderen Touristen kreuzt sind ganz lustig.

Schottland Tag 13-14 -
Schottland Tag 13-14 – National Wallace Monument, Stirling

Wie bereits mal erwähnt kann man Schlösser auch mieten oder kaufen. So fotografierte ich einen besonderen Leckerbissen aus einem Magazin heraus. 1.45 Mio Pfund ist doch ein Schnäppchen für diese Villa? Ich glaube zwo fast, dass dies nur ein Einstiegsangebot ist. Kann mir nicht vorstellen dass dieses Schloss so ‚billig‘ ist, auch wenn die Betriebs- und Unterhaltskosten danach vermutlich unendlich sind.

Schottland Tag 13-14 -
Schottland Tag 13-14 – Schnäppchen: Schottische Villa für 1.45 Mio. Pfund

Doch die Zeit von Schlössern, Seen und grünen Weiten war langsam vorbei. Um so mehr wir in Richtung Glasgow fuhren, um so Städtischer wurde es.

Ein Blick in einen der Bahnhöfe konnten wir uns nicht verkneifen.

Schottland Tag 13-14 -
Schottland Tag 13-14 – Ein Bahnhof in Glasgow

Glasgow hat mit knapp 600’000 Einwohnern 50% mehr Einwohner als die Stadt Zürich.

Schottland Tag 13-14 -
Schottland Tag 13-14 – Ein Bahnhof in Glasgow

Die Architektur ist bunt gemischt. Es gibt riesige Universitätskomplexe in wunderschönen Altbauten. Dazwischen gucken immer wieder moderne Gebäude aus den Reihen hinaus.

Schottland Tag 13-14 -
Schottland Tag 13-14 – Alte und moderne Gebäude in Glasgow

Und wenn wir schon Glasgow mit Zürich vergleichen. Die haben auch einen Hafenkran. Nur wurde der Hafenkran in Glasgow früher benutzt. Dafür wurde der Hafenkran in Zürich mit Steuergeldern bezahlt und wird als Kunst bezeichnet.

Schottland Tag 13-14 -
Schottland Tag 13-14 – Hafenkran

In Glasgow sieht man die selben Taxis, welche man sonst aus London kennt. LTI Taxis sind die einzigen Fahrzeugmodelle die als Taxi unterwegs sind.

Schottland Tag 13-14 -
Schottland Tag 13-14 – LTI Taxi – Glasgow Taxis

Was sich in Glasgow bestimmt lohnt zum ansehen:  Glasgow Necropolis.

Schottland Tag 13-14 -
Schottland Tag 13-14 – Glasgow Necropolis

Auch ein schöner Blickfang vom Necropolis aus, die St. Mungo’s Cathedral.

Schottland Tag 13-14 -
Schottland Tag 13-14 – St. Mungo’s Cathedral – Glasgow

Mitten auf dem Friedhof Glasgow Necropolis.

Schottland Tag 13-14 -
Schottland Tag 13-14 – Glasgow Necropolis

Und dann noch ein LTI Taxi in Gelb.

Schottland Tag 13-14 -
Schottland Tag 13-14 – LTI Taxi

Die kleinste Polizeistation hat auf knapp einem Quadratmeter platz 🙂

Schottland Tag 13-14 -
Schottland Tag 13-14 – Mini Police Station

Unterwegs in der City.

Schottland Tag 13-14 -
Schottland Tag 13-14 – Glasgow

Die Fussgängerzone in Glasgow ist riesig und entsprechend viel Leute waren dort unterwegs.

Schottland Tag 13-14 -
Schottland Tag 13-14 – Fussgängerzone in Glasgow

Schwups und schon sind 14 Tage vorbei. An unserem Mietwagen sieht man die 1’600 Meilen ein wenig an.

Auch wenn 2’500 Kilometer in zwei Wochen nach nicht so viel tönt, kann man die Distanzen nicht mit z.B. Florida oder sonst was vergleichen. Die kurvenreichen Strecken wo man auf der ‚falschen Seite fährt und die Strassen nur so breit wie ein LKW sind erfordern eine hohe Konzentration. Denn man muss immer aufpassen ob ein Auto entgegen kommt und bei der nächsten Nische anhalten um den Gegenverkehr kreuzen zu lassen. Auf jeden Fall werden wir das nächste Mal bestimmt ein Auto mit Automatik mieten. Handschaltung muss nicht sein.

Schottland Tag 13-14 -
Schottland Tag 13-14 – Peugeot 308 – unser Mietauto

Zu guter Letzt transportierte und die Helvetic Airways komfortabel mit viel Beinfreiheit zurück nach Zürich-Kloten. Ein Postauto fuhr uns dann fast vor die Haustüre.

Es waren zwei anstrengende aber erlebnisreiche wunderschöne Wochen. Es wird wohl nicht das einzige Mal bleiben wo wir nach Schottland gereist sind.

Schottland Tag 13-14 -
Schottland Tag 13-14 – Helvetic Airways

Die letzten Schritte auf Schottischem Boden und die ersten zurück in der Schweiz.

Schottland Tag 14 - Fitbit
Schottland Tag 14 – Fitbit

Der Weg vom Hotel mitten in Glasgow bis zum Flughafen dauerte nur knapp 15 Minuten.
Leider kann der GPS Tracker ab einer gewissen Höhe nicht mehr tranken. So konnte ich auch den Rückflug nicht aufzeichnen.

Schottland Tag 14 - Glasgow
Schottland Tag 14 – Glasgow

3 thoughts on “Schottland: Loch Lomond – Glasgow – Lufingen”

  1. Also Heinz ganz ehrlich, ich liebe Deine Reiseberichte und bin jetzt schon fast wieder im Reisefieber 🙂 Wir sollten uns sehr bald zum Olympus Usermeeting treffen 😉

    Viele Grüße auch an Karin 🙂

  2. Heinz
    Vielen Dank für die Berichte. Gute Texte und jeden Tag schon ausgewählte Bilder mit dabei. Chapeau! Ich freue mich schon auf das Review ‚Welche-Teile-meines-Fotogepäcks-habe-ich-nicht gebraucht‘, wir hatten im Vorfeld darüber gesprochen. Das Wetter ist ja schlecht genug, um nicht Drohne zu fliegen :-).
    Gruss Stephan

    1. Hi Stephan
      Danke. Ja, habe eigentlich noch viel zu erzählen über die Ferien. 🙂
      Aber zwischendurch gibts mal wieder Testberichte und so Zeugs. Hab noch einiges los und den neuen Multikopter der bald mir gehört will auch ausgeflogen werden, wenn das Wetter wieder mit spielt.
      Ich bleib aber dran…
      LG Heinz

Kommentar verfassen