Heute erzähle ich wie ihr im Eiltempo noch vor Weihnachten ein tolles Fotobuch fertig kriegt. Natürlich sind die folgenden Tipps auch nach Weihnachten hilfreich.

An einer Digitalkamera benutzen längst auch Profifotografen für gewisse Aufgaben kameraintegrierte Automatismen. Und genau so eine Automatik entdeckte ich in der Fotobuch Software, mit der ich innert kurzer Zeit ein 146 Seitiges Fotobuch zusammen stellte. Unsere Schottland Reise liegt schon viele Monate zurück. Erst jetzt schaffe ich es, ein tolles Fotobuch zu gestalten.

Migros Fotobuch
Migros Fotobuch

Die Software

Früher waren Mac User etwas benachteiligt weil viele Fotobuch Programme nur unter Windows funktionierten. Dies hat sich in der Zwischenzeit geändert.
Die Fotobuch Software wird innert kürzester Zeit auf dem Mac installiert.

Nach erfolgreicher Installation arbeitet man nur noch lokal auf dem Computer. Das macht durchaus Sinn, insbesondere wenn man mit sehr vielen und/oder hochauflösenden Bildern arbeitet. Bei einer Online Lösung müsste man ja zuerst alle Bilder über das Internet hochladen, egal ob man das Bild schlussendlich verwendet oder nicht.

Migros Fotobuch
Migros Fotobuch

 

3 – 2 – 1 – los

Wer gleich starten will klickt auf „CEWE Fotobuch“. Gleich zu Beginn kann man entscheiden ob man das Buch komplett selber gestalten möchte oder ob man einen Vorschlag erstellen lassen möchte.

Normalerweise würde ich die Kontrolle nicht an eine Software ‚abgeben‘. Doch aus zeitlichen Gründen wagte ich den Schritt mit dem Vorschlag und wurde positiv überrascht.

Migros Fotobuch
Migros Fotobuch

 

Bildselektion

Vorgängig lies ich meine Frau eine Selektion aus unseren 4’500 Schottland Bildern machen. Sie blätterte in Lightroom durch die Bilder und markierte ihre Favoriten mit einer 4. Danach filterte ich alle Bilder mit einer Bewertung von 4 und mehr Punkten. Übrig blieben immer noch 700 Bilder. Heimlich tauschte ich noch ein paar Bilder aus, weil sie vor allem Fotos auswählte die sie selber aufnahm. Mein Fotografen-Ego war schon ein bisschen angekratzt, aber ich liess es mir natürlich fast nicht anmerken. Schliesslich habe ich ja diese Arbeit meinem Schatz angehängt. Hast Du gut gemacht mein Schatz, vielen Dank. 🙂

Tipp

Für ein persönliches Reise Erinnerungsalbum kann man eigentlich so viele Bilder verwenden wie man will. Wenn man ein Fotobuch hauptsächlich macht um es Freunden zu zeigen oder gar als Geschenk plant, sollte man wesentlich weniger Bilder verwenden. Denn persönlich hat man ja zu jedem Foto seine Erinnerung und geniesst so Seite um Seite. Freunde wollen jedoch nicht stundenlang ähnlich aussehende Landschaftsbilder anschauen. Also lieber ein paar Bilder mehr aussortieren und dafür möglichst unterschiedliche Motive aussuchen.

Wir entschieden uns jedoch für unser persönliches Erinnerungsalbum. Also behielt ich die 700 selektierten Bilder und exportierte diese als hochauflösende JPG Bilder in einen separaten Ordner.

Bilder importieren

Nun konnte ich den Ordner mit den aufbereiteten Bildern in der Migros Fotobuch Software angeben. Dank Offline Software war das eine Angelegenheit von unter einer Minute. Die Software rechnete aus, dass bei 154 Seiten (maximale Buchgrösse)  knapp 5 Bilder pro Seite anfallen. Für Anlässe wie Hochzeit, Geburtstag oder eben Ferien ist das durchaus OK. Für ein edles Vorzeigebuch (mit bearbeiteten,  qualitativ sehr guten Aufnahmen) würde ich eher auf ein Bild pro zwei Seiten tendieren.

Migros Fotobuch
Migros Fotobuch

 

Layout Auswahl

Die Qual der Wahl beginnt. Einige bemängeln zwar eine geringe Anzahl von Design Vorlagen. Ich finde die Auswahl jedoch mehr als ausreichend. Meistens eignen sich einfach aufgebaute Vorlagen besser als komplexe, geschnörkelte Templates. Schliesslich sollen die Fotos beeindrucken und nicht der Hintergrund.

Tipp

Lieber ein einfaches Layout auswählen und nicht zu viel verschiedene Styles miteinander mischen.

Migros Fotobuch
Migros Fotobuch

 

Die automatische Bildverteilung

Wie eingangs erwähnt war ich von der automatischen Bildverteilung total überrascht. Keine Ahnung nach welchen Kriterien die Bilder zusammen gestellt werden. Sicher spielt das Aufnahmedatum eine grosse Rolle. Doch hatte ich den Eindruck dass die Bilder oft auch Thematisch zusammen passten. Es wurden also Bilder von einem Wasserfall auf eine Seite verteilt und auf der nächsten Seite kamen die Bilder von einer Kirche. Na egal wie das geht, es ist eine grosse Hilfe. 🙂

Nur die nachträglich reinkopierten Screenshots von unserer Reiseroute und die Statistik von Karin’s Fit Bit waren am falschen Platz. Und das Cover Bild und das Bild für die Rückseite wollte ich natürlich selber bestimmen. Hier passte der Vorschlag nicht.

Die Bildausschnitte hingegen übernahm die Automatik nicht. Also klickte ich einfach mit der Maus ins Bild und positionierte den gewünschten Ausschnitt in den Ausschnitt. Zudem kann man die Bilder mittels Zoom rasch rein- und rauszoomen.

Migros Fotobuch
Migros Fotobuch

 

Nachbearbeitung

Natürlich kann man einzelne Seiten nach Bedarf umgestalten. Es hat eine grosse Menge an Bildlayouts. Einfach links ein Layout auswählen und auf die Fotobuch Seite ziehen. Auch Bilder untereinander austauschen ist ein Kinderspiel. Bild anklicken und an einen andern Platz ziehen. Fertig. Wenn es mal gar nicht passt, kann man auch problemlos eine Seite raus löschen. Die restlichen Seiten rücken dann einfach nach vorne. Wir reduzierten so das Fotobuch schlussendlich noch um 10 Seiten.

 

Migros Fotobuch
Migros Fotobuch

 

Hintergründe

Auch wenn man einen Grundstil (in diesem Fall Schwarz mit Rahmen ums Foto) ausgesucht hat, kann man einzelne Seiten umgestalten. Wie bereits erwähnt sollte man nicht zu viele verschiedene Styles mischen. Es wird dann einfach zu bunt. Gerade bei bunten Fotos (z.B. Blumen) wird es schwierig eine passende Farbe zu finden. Darum arbeite ich gerne mit Schwarz oder Weiss.

Migros Fotobuch
Migros Fotobuch

 

Effekte

Bei den Effekten gilt etwa das gleiche wie bei den Hintergründen. Kreativ einsetzen aber mit Mass.

Migros Fotobuch
Migros Fotobuch

 

Rahmen und Fenstereffekte

Wem es immer noch zu wenig ist, wühlt sich am besten durch das Sortiment von Rahmen und Fenstereffekten durch. Es kann durchaus reizvoll sein einen schönen Rahmen auszusuchen und diesen bei allen Fotos anzuwenden. Und auch hier sollte man die Effekte nicht kreuz und quer mixen. Nachfolgend ein paar Beispiele auf einer Seite zusammengewürfelt.

Migros Fotobuch
Migros Fotobuch

 

Bestellen

Ist man mit der Zusammenstellung zufrieden kann man das Fotobuch abspeichern und dann an Migros Fotobuch übermitteln. Dieser Vorgang dauert dann etwas länger. Zuerst werden die Bilder berechnet und danach Bild um Bild übermittelt. Das hat bei den rund 700 Bildern etwa 5 – 8 Minuten gedauert. Danach erhält man eine Bestellbestätigung mit einem voraussichtlichen Lieferdatum.

Migros Fotobuch
Migros Fotobuch

 

Fazit

Jede Reise die fotografisch dokumentiert wurde gehört unbedingt in einem Fotobuch verewigt.

Die verfügbaren Hilfsmittel ermöglichen auch mit wenig Aufwand ein schönes Ergebnis. Um so einfacher das Erstellen eines Fotobuches ist um so eher sitzt man mal an einem kalten Sonntagnachmittag an den Compi und gestaltet ein Fotobuch.

Die Migros Fotobuch Software ist einfach uns funktioniert ganz gut. Zwischendurch gab es leider ein paar Abstürze. Dank der Echtzeitspeicherung gehen aber keine Daten verloren. Man startet das Programm neu und kann gleich weiter arbeiten. Die Software bietet noch ganz viel mehr. Dafür sollte man sich mal etwas mehr Zeit nehmen und die verschiedenen Funktionen einfach mal ausprobieren.

Nun warte ich ganz gespannt auf den Postler der uns das fertige Fotobuch nach Hause bringt.

 

MIGROS CEWE FOTOBUCH

5 thoughts on “Migros Fotobuch – Die Software im Test

  1. Herzlichen Dank Heinz für diese tolle Anleitung. Ich möchte auch gerne mal ein Fotobuch von Migros als Test ausprobieren und bestellen, CEWE hat hier ja sehr gut abgeschnitten. Was mich persönlich noch interessiert da ich auch mit Lightroom arbeite….
    so wie ich es verstanden habe hast du die Fotos selektiert und dann in einen Ordner exportiert? Was hast du für den Export für Einstellungen in Grösse und Auflösung ect. verwendet?
    Gruess
    Fredy

    1. Hallo Fredy
      Ich habe die Bilder in der vollen Grösse belassen, also nicht herunter skaliert. Ein JPG Foto ist daher im Schnitt so um die 10-12MB gross. Bei Kameras jenseits von 20Megapixel Sensoren (ich habe ’nur‘ 16Megapixel) würde ich die Seitenlänge so auf 3000 oder 4000 Pixel herunter rechnen.
      Export Einstellung >>>
      Bildformat: JPG / Farbraum: sRGB / Qualität: 100%
      Ausgabeschärfe: Schärfen für: (je nach Papierart >) Mattes Papier/Glanzpapier – Standard

      Dann speichere ich die Bilder in einen separaten Ordner „FotobuchXYZ“ damit nur die ausgewählten Bilder in der Fotobuch Software angezeigt werden.

      Ich hoffe das hilft Dir weiter. Auf jeden Fall finde ich den Weg mit Lightroom sehr effizient und einfach.
      Grüsse
      Heinz

      1. Herzlichen Dank Heinz für die Tipps, werde es gerne mal so probieren. Werde mein nächstes Fotobuch mit CEWE von Migros probieren.
        Gruess
        Fredy

  2. Hallo Heinz
    Mir gefallen deine Blog-Einträge sehr gut. Deine Interessen treffen genau meinen Geschmack. Speziell zu diesem Artikel möchte ich gerne etwas hinzufügen. Migros ist nur einer von mehreren Anbietern von Cewe-Produkten. Beispielsweise kann man auf http://www.supracolor-fotoservice.ch/cewe-fotobuch die gleichen Fotobücher zu den gleichen Preisen und Leistungen erstellen und bestellen. Supracolor ist seit mehr als 35 Jahre im Fotogeschäft als Familienunternehmung tätig und hat es je länger je schwerer gegen die Grossen anzukommen. Du darfst also gerne beim nächsten Testen der komplett neu überarbeiteten Cewe Software dies gerne bei Supracolor.ch machen 🙂 Und somit auch diejenigen unterstützen, für welche es nicht einfach nur eine „Nebensache“ zum Hauptgeschäft ist. Vielen Dank.

    Liebe Grüsse,
    Yves

    1. Hallo Yves
      Danke für die Ergänzungen. Ich teste immer gerne mal wieder Fotobücher und vor allem die dazu gehörenden Fotobuch-Programme (vor allem auf Mac aber auch Windows) wenn ich für solche Tests von den Anbietern angefragt werde :-).
      Liebe Grüsse
      Heinz

Kommentar verfassen