Zypern ist eine sehr schöne Frühlingsinsel. Das Klima ist angenehm, die Temperaturen liegen in der Regel über 20 Grad und Regen findet man selten auf der Insel.

Ultimative coole Fotolocations fand ich auf der Insel praktisch keine oder das Fotografieren war verboten. So begnügte ich mich mehrheitlich mit den klassischen Ferienmotiven.

Einmal windete es am Abend sehr stark. Dadurch entstanden tolle und kräftige Wellen. Wir nutzen die Gelegenheit für ein paar Aufnahmen. Trotz Serienbild-Aufnahme gelangen mir auch hier keine ultimativen Wellenbilder. Doch die Stimmung und die Farbe des Wassers waren so toll, dass ich hier trotzdem ein paar Bilder zeigen möchte. Die Aufnahmen entstanden an zwei verschiedenen Abenden. Einmal standen wir direkt auf dem Cape Greco, das andere Mal so zwischen Cape Greco und Agia Napa.

Sonnenuntergang - Zypern
Blick von Cape Greco über die Partymeile von Asia Napa. Die Sonne verschwand bereits hinter ein paar Schleierwolken.
Sonnenuntergang - Zypern
Stürmisches Mittelmeer. Die Farben vom Meer waren der absolute Hammer.
Sonnenuntergang - Zypern
Blick in Richtung Cape Greco. Die Sonne lag nun im Rücken und beleuchtete das fantastische Wellenspiel.
Sonnenuntergang - Zypern
Direkter Blick in die Sonne. Dies war möglich weil sie durch eine dicke Schicht von Schleierwolken abgeschwächt wurde. Gut sichtbar ein paar Sonnenflecken.
Sonnenuntergang - Zypern
Schon Millionen Mal fotografiert. Die Sea Cave’s bei Agia Napa. Ein begehrter Standort für Hochzeitsfotografen. Meistens handelt es sich um russische Brautpaare die sich hier fotografieren lassen.

Alle Aufnahmen entstanden mit der Olympus OM-D E-M5 Mark II. Die Nahaufnahmen entstanden mit dem M.ZUIKO 75-300mm, die Panoramas mit dem M.ZUIKO 9-18mm.

Hier noch ein ‚making of‘ Bild das Karin von mir aufnahm. Es war zwar war aber da mich die Mücken so lieben schütze ich mich mit langen Hosen und einem langärmligen Hoodie.

 

Sonnenuntergang - Zypern

Kommentar verfassen